Erzählen, Zuhören, Bewahren

Die Biografinnen bei der Arbeit: Rosemarie Mieder und eine Kundin suchen in Fotoalben nach Lebenserinnerungen.

Ein langes Leben steckt voller Geschichten.

Viele bleiben unerzählt – und gehen irgendwann verloren. Hätten wir doch nachgefragt und besser zugehört, bedauern oft Kinder, Enkel und Freunde.

Erzählen Sie uns die Geschichte Ihres Lebens. Oder bitten Sie Vater oder Großmutter darum, ihre Lebenserinnerungen uns zu erzählen.

Wir nehmen uns Zeit. Wir hören zu, wir halten fest, wir bereiten auf.

Wir sind: Die Biografinnen

Wir gestalten aus erzählten Erinnerungen ein fesselndes Hör-Buch.
Es kann aber auch ein bebildertes Lese-Buch oder ein bewegender Film entstehen.

Bedruckte CDs hergestellt von Die Biografinnen

Eine solche Chronik ist ein ganz besonderes Geschenk: Von Mutter oder Großvater an die ganze Familie. Von Kindern und Enkeln an Eltern und Großeltern.

Der Anlass ist vielleicht ein runder Geburtstag, ein besonderes Jubiläum oder einfach der Wunsch, Familiengeschichte nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.

 

Die Biografinnen bei der Arbeit: Eine Kundin betrachtet ihr fertiges Lese-Buch zusammen mit Gislinde Schwarz.

Die beste Art, die Geschichten eines Lebens aufzubewahren